Camelia Shiseido
15
Oktober 2013
Das Shiseido Haus
Teilen

SHISEIDO: KÜNSTLERISCHE PIONIERARBEIT VOM ERSTEN TAG AN

SHISEIDO lässt seit der Gründung Kunst und Schönheit mit Wissenschaft verschmelzen und legt künstlerische Sensibilität an den Tag, die bis heute anerkannt wird.

Initiiert durch den Sohn des Gründers, Shinzo Fukuhara, begann 1915 eine künstlerische Bewegung. Seiner Vision entsprang das berühmte Kamelineblütenlogo. Nur ein Jahr später inspirierte sein kreativer Geist ihn zur Gründung einer der allerersten Werbeabteilungen. Die Arbeit dieser kreativen Gruppe wird unter Designern heutzutage als legendär angesehen.

Im Jahr 1919 prägte die SHISEIDO Gallery in Ginza, Tokio noch eine andere Bewegung und diente jungen Künstlern als Schauplatz für ihre Werke. Dies war der Beginn der langen Tradition von SHISEIDO als Kunst-Mäzen. Fast ein Jahrhundert nach der Eröffnung ist dies die älteste gemeinnützige Galerie Japans.

Das SHISEIDO Art House eröffnete im Jahr 1978 in Kakegawa City, Shizuoka. Es wurde entworfen von Taniguchi Yoshio, der außerdem das Museum of Modern Art in New York gestaltet hat. Es zeigt Werke von Künstlern, Bildhauern und Kunsthandwerkern, die zuvor in der SHISEIDO Gallery ausgestellt haben. Die Kunst des SHISEIDO Art House selbst wurde 2010 ausgezeichnet, als das Gebäude neben anderen Verdiensten den 9. Jahrespreis JIA 25 des japanischen Architekturinstituts „für Menschen, die zur Kultur solch schöner Gebäude beitragen“ erhielt.

Das SHISEIDO Corporate Museum wurde 1992 zum 120. Geburtstag des Unternehmens eingeweiht und zieht jährlich mehr als 25.000 Besucher an. Die Sammlung umfasst Verpackungen, Produkte, Werbematerial und Muster von fast allem, was SHISEIDO in seiner langen Unternehmensgeschichte entwickelt hat.

Von der Wölbung der Kosmetikverpackung, die die Form der Kamelie widerspiegelt, bis zu den seidenglatten limitierten Editionen und ausführlich getesteten, erstklassigen Verpackungen – am 17. April 2012 wurden sie alle bei der Preisverleihung mit dem Luxe Pack Art of Packaging Award in New York ausgezeichnet.