Zum Hauptinhalt

HAPPY BEAUTY: ERHALTE EIN EXKLUSIVES BEAUTY-SET IM WERT VON 30€ IN REISEGRÖSSE GRATIS AB 100€ EINKAUFSWERT. CODE: HAPPY

GRATIS BEAUTY-SET IM WERT VON 30€ AB 100€ EINKAUF. CODE: HAPPY

Hautpflege Verstehen: Wieviel ist genug?

Redaktionstipps | Aug 28, 2019
Ähnliche Beiträge
Redaktionstipps
Hautpflege Verstehen: Wieviel ist genug?
Expertentipps
Digitale Belastung: Der neueste Feind der Haut
Inside Shiseido
Die Macht der Berührung

Unser Badezimmerschrank ist randvoll mit Seren, Spezialpflegen für Augen und Dekolleté sowie Feuchtigkeitspflege. Aber wie sollen wir diese anwenden und wie dosieren wir richtig? Finde es mit uns heraus.

Feuchtigkeitspflege

Menge: Aus Gewohnheit nutzen wir Cremes immer im gesamten Gesicht. Das ist super, wenn jeder Zentimeter unserer Haut extra Feuchtigkeit braucht, aber das ist nicht immer der Fall. Bevor Du Feuchtigkeitscreme aufträgst, solltest Du dein Gesicht im Spiegel genau betrachten und mit den Fingerspitzen abtasten. Fühlt es sich überall trocken an? Wenn nicht, solltest Du nur dort Lotion auftragen, wo die Haut sie wirklich benötigt. Dadurch könntest Du tatsächlich nur die Hälfte deiner Pflege verbrauchen.

Anwendung: Wärme die Pflege zwischen Deinen Handflächen und klopfe die Pflege dort sanft in die Haut ein, wo sie am meisten benötigt wird.

Augenpflege

Menge: Trage vier Tupfen deiner Augencreme in einer halbrunden Form unter deinen Augen auf.

Anwendung: Viele Frauen denken, dass die Augencreme der erste Schritt der Hautpflegeroutine sein sollte. Stattdessen sollte sie aber erst nach dem Serum aufgetragen werden. Denn auch Dein Serum bietet optimale Pflege für Deine Augenpartie, vorausgesetzt sie enthält kein Retinol oder Glykolsäure. Trage also zuerst Dein Serum und dann Deine Augencreme auf, sodass das Serum darunter eingeschlossen ist. Mit Deinem Ringfinger solltest Du die Augencreme sanft einmassieren und darauf achten nicht zu sehr an der Haut zu ziehen. Die überschüssige Creme solltest Du in den Innenwinkeln Deiner Augen, auf der Oberseite deiner Augenlider und direkt unter den Brauen verteilen.

Seren

Menge: Seren sind viel reichhaltiger, als eine herkömmliche Feuchtigkeitscreme, also benötigst du auch viel weniger davon. Am besten benutzt Du eine perlengroße Menge Deines Produkts.

Anwendung: Verteile Dein Serum auf Deinen Fingerspitzen und klopfe das Produkt danach in die Haut ein. Wenn Du ein Serum für ein bestimmtes Hautproblem verwendest (wie das SHISEIDO Bio-Performance LiftDynamic Serum), solltest Du den Fokus auf die Hautpartien legen, die das Produkt am meisten brauchen. Falls nicht, kannst Du das Serum im gesamten Gesicht verteilen. Wenn Du mehrere Seren verwendest, solltest Du das mit der dünnsten und leichtesten Textur zuerst verwenden und mit dem dickflüssigsten abschließen.

121,50 €

Kaufen

Sonnenschutz

Menge: Die meisten Menschen verwenden zu wenig Sonnenschutz. Offizielle Richtlinien empfehlen zwei Teelöffel Sonnencreme, wenn Du nur Dein Gesicht, Deinen Nacken und deine Arme schützen willst. Wenn Du Deinen gesamten Körper schützen willst, benötigst Du mindestens zwei Esslöffel. [1] Um den Schutz nicht zu verschlechtern, solltest Du neben der Wahl eines Sonnenschutzes mit hohem Lichtschutzfaktor auch darauf achten, die Creme nicht zu dünn aufzutragen. Teste z.B. die SHISEIDO Urban Environment UV Protection Cream SPF30, die vor UVA und UVB Strahlen und sogar Feinstaubbelastung schützt.

Anwendung: Trage Deinen Sonnenschutz 20 bis 30 Minuten vor dem Sonnenbad auf. Die Sonnencreme oxidiert schnell und verliert dadurch ihre schützende Wirkung. Daher ist es wichtig, dass Du Dich regelmäßig eincremst. Die schädlichen UVA Strahlen dringen auch durch die dicksten Wolkenschichten, also ist es wichtig auch an bewölkten und dunklen Tagen nicht auf Sonnenschutz zu verzichten. Du solltest direkt nachcremen, wenn Du aus dem Wasser kommst und niemals Creme unter einem Lichtschutzfaktor von 30 verwenden, auch wenn Du ein dunkler Hauttyp bist.

42,50 €

Kaufen